Die Herstellung

Die Nudelerzeugung erfolgt bei einem Partnerlandwirt des Vertrauens unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften. Für die Herstellung werden kleine Freilandeier vom eigenen Hof verwendet, die zu klein sind, um sie im Hofladen zu verkaufen. Beim Betrieb des Partnerlandwirtes werden zuerst alle Eier sorgsam per Hand aufgeschlagen. 

Das Kneten, Pressen und Abpacken erfolgt automatisch. Der wichtigste Prozess ist aber die richtige Trocknung. Dafür hat der Partnerlandwirt ein Spezial-Trockengerät. Dieses garantiert einen Trocknungsprozess unter optimalen Bedingungen.  

Der hohe Eieranteil und die hochwertigen Zutaten sind ausschlaggebend für den guten Geschmack bei Fabian’s Eiernudeln. Im Gegensatz zu den klassischen „Industrienudeln“ werden bei Fabian keinerlei Eierersatzmittel oder Eipulver verwendet. Stattdessen kommen in eine 500g Packung rund 3 Stück Freilandeier dazu. 

Erhältlich sind die Sorten Spiralen, Wellband, Fleckerl, Sputnik, Knöpfe und Suppennudeln.